Kundenspezifische Positioniersysteme

Klicken Sie hier, um Ihre Anwendung zu besprechen

Kundenspezifische-Positioniersysteme

Die Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen und hochpräzisen Positionier- und Bewegungssysteme ist eine Kernkompetenz von PM. Mit Positionierungen im Sub-Mikron-Bereich werden Anwendungen in der Halbleiterindustrie, Wissenschaft, Analytik und Medizintechnik beliefert. PM ist ideal aufgestellt, um innovative Lösungen zu liefern, die perfekt auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind.

Maßgeschneiderte Positioniersysteme

Unsere Erfolgsgeschichte

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen Maßgeschneiderte Positioniersysteme, die auf spezifische Anforderungen von Anwendungen zugeschnitten wurden. Kontaktieren Sie uns noch heute um Ihre Anfoderungen zu besprechen!  Klicken Sie hier um uns eine E-Mail zu senden.

Entwicklungsprozess von Positionierungssystemen

 

Bei der Entwicklung kundenspezifischer Positionierungssysteme folgen wir einer strukturierten und transparenten Designmethodik. Eine Partnerschaft mit PM bedeutet enge Zusammenarbeit und hohe Kundenzufriedenheit.

Von der konzeptionellen Idee bis zum Endprodukt verwendet PM ein V-Modell für die Konstruktion. Die Anforderungen der Benutzer sind Ausgangspunkt eines jeden Designprozesses.

Um das bestmögliche Design zu erreichen bringen wir zunächst die wichtigsten technischen Details ein.

Die Herausforderungen für jede gewünschte Funktion werden klar in den Fokus gesetzt, so dass für jede Anforderung eine passende Designrealisierung gefunden werden kann. In dieser Designphase setzt PM eine seiner Kernkompetenzen ein - die Entwicklung von Berechnungswerkzeugen zur vollständigen Charakterisierung eines Systems. Dieser Schritt geht dem Bau eines ersten physischen Prototypen voraus. Unser hauseigenes Analysewerkzeug‚ Multibody Dynamics‘ wurde speziell für diese Phase des Konstruktionsprozesses entwickelt. Insbesondere ermöglicht das Werkzeug die Analyse der folgenden Merkmale:

  • Dynamisches Verhalten des Systems im Betrieb

  • Frequenzverhaltens-Funktionen des Gesamtsystems

  • Quantifizierung begrenzender Kräfte

  • Regler-dynamik für Vorwärts-/Kreislaufsteuerung

 

Von der Konzeptphase bis zur Realisierung der Detailkonstruktion können die Informationen des Analysewerkzeugs "Multibody Dynamics" zur Koordinierung von Schwingungsisolierungssystemen verwendet werden. Diese dienen dann als Maßstab für die Konstruktion des Linearlagers oder der Linearführung und des endgültigen Positioniersystems.

Das Gesamtergebnis dieses Ansatzes ist, dass weniger Design-Iterationen erforderlich sind, was zu einer deutlichen Senkung der Entwicklungskosten führt.

XY-Positioniertisch für E-Beam Anwendung

Dieses Video zeigt ein XY-Positioniertisch für eine Lithographie-Anwendung in der Halbleiterindustrie. Die Tische verfügen über einen Direktantrieb für die X- und Y-Achse. Für erhöhte Steifigkeit und Planheit wurde eine Konstruktion mit zwei Sets Linearführungen und einem Doppelprisma realisiert. Die Schienen verfügen über eine speziell entwickelte spiegelglatte Oberfläche für extrem leichtgängige Leistung und Positionierung.

Branchen

Modernste High-Tech Branchen verlangen von den Partnern das Höchste an Innovation, Präzision, Zuverlässigkeit und Anwendungskompetenz. Positioniersysteme, entwickelt durch PM, werden erfolgreich in den folgenden Branchen und Anwendungen eingesetzt:

Halbleiterindustrie, Optik und Photonik, Mikroskopie, Fabrikautomatisierung, Biowissenschaften, medizinische Wissenschaften und klinische Anwendungen.

Kernkompetenzen

PM verfügt über eine einzigartige hausinterne Expertise, worunter unseren FuE- und Ingenieurdienst, Anwendungswissen für Vakuum- und Ultrahochvakuum-Umgebungen, 

 

eigene Fertigung, Reinraummontage und verschiedene Typen von Mess- und Prüfgeräten. Auf unserer Seite zu den Kernkompetenzen finden Sie detaillierte Informationen. Klicken Sie hier um über unsere Kernkompetenzen zu lesen.

 

What is a positioning stage

A positioning stage provides different types of motion to position a sample. The direction of motion can be X,Y, Z rotary or tip/tilt. The stage uses precision linear guides, driving mechanisms, and encoders for precise positioning. Movement range covers long stroke to nanometers.